Archiv der Kategorie: Windows-Allgemein

net use Befehl um Laufwerke zu verbinden

Net use 🙂
Was ist der Befehl „Net use“? Der Befehl dient zum Anschluss eines Computers oder zum Trennen eines Computers von einer gemeinsam genutzten Ressource, oder zeigt Informationen zu den Computerverbindungen an. Der Befehl steuert auch persistente (anhaltende/andauernde) Netzverbindungen. Ohne Parameter ruft net use eine Liste von Netzwerkverbindungen auf.

Syntax
net use [{DeviceName | *}] [\\ComputerName\ShareName[\volume]] [{Password | *}]] [/user:[DomainName\]UserName] [/user:[DottedDomainName\]UserName] [/user: [UserName@DottedDomainName] [/savecred] [/smartcard] [{/delete | /persistent:{yes | no}}]

net use [DeviceName [/home[{Password | *}] [/delete:{yes | no}]]

net use [/persistent:{yes | no}]

Parameters
DeviceName    : Assigns a name to connect to the resource or specifies the device to be disconnected. There are two kinds of device names: disk drives (that is, D: through Z:) and printers (that is, LPT1: through LPT3:). Type an asterisk (*) instead of a specific device name to assign the next available device name.
Ordnet einen Namen einer Ressource zu, die verbunden werden soll, oder das Gerät, das getrennt werden soll. Es gibt zwei Arten von Gerätenamen: Laufwerke (das heißt, D: bis Z: ) und Drucker (das heißt, LPT1: bis LPT3 :). Geben Sie ein Sternchen (*) anstelle eines bestimmten Gerätenamen, um den nächsten verfügbaren Gerätenamen zu zuweisen.

\\ ComputerName  \ ShareName    : Gibt den Namen des Servers und der freigegebenen Ressource an. Wenn ein Computername Leerzeichen enthält, müssen Sie Anführungszeichen beginnend bei den doppelten Backslash (\\) bis zum Ende des Computernamens verwenden (z.B. „\\ Computername \ Freigabename“). Der Computername kann 1 bis 15 Zeichen lang sein.

\ volume    : Gibt ein NetWare-Volume auf dem Server an. Sie müssen den Client Service für NetWare installiert haben und und den Service gestartet haben, um sich mit NetWare-Servern zu verbinden.

Password    : Gibt das Kennwort für den Zugriff auf die gemeinsam genutzte Ressource an. Geben Sie ein Sternchen (*) ein, um eine Aufforderung für die Eingabe des Passworts zu erzeugen. Das Passwort wird nicht angezeigt, wenn Sie es an der Kennwort-Eingabeaufforderung eingeben.

/user   : Gibt einen anderen Benutzernamen an, mit dem die Verbindung hergestellt wird.

DomainName    : Gibt eine andere Domäne an. Wenn Sie den DomainNamen weglassen, verwendet net use die aktuelle angemeldete Domäne.

UserName    : Gibt den Benutzernamen an, mit dem man sich anmeldet.

DottedDomainName    : Gibt den vollqualifizierten Domänennamen für die Domäne an, in der das Benutzerkonto vorhanden ist.

/savecred   : Speichert die angegebenen Anmeldeinformationen für die Wiederverwendung.

/smartcard   : Gibt die Netzwerkverbindung an, die mit den Anmeldeinformationen auf einer Smartcard verwendet werden soll. Wenn mehrere Chipkarten verfügbar sind, werden Sie aufgefordert, die Anmeldeinformationen anzugeben.

/delete   : Bricht die angegebene Netzwerkverbindung ab. Wenn Sie die Verbindung mit einem Stern (*) angeben, werden alle Netzwerkverbindungen abgebrochen.

/persistent: { yes  |  no }  : Steuert die Verwendung von anhaltenden (persistenten) Netzwerkverbindungen. Die Standardeinstellung ist die zuletzt verwendete Einstellung. Gerätelose (deviceless) Verbindungen sind nicht persistent. Die Option „Yes“ speichert alle Verbindungen, wie sie gemacht werden, und stellt sie bei der nächsten Anmeldung wieder her. Die Option „No“ speichert die hergestellte Verbindung oder die nachfolgenden Verbindungen nicht. Bestehende Verbindungen werden bei der nächsten Anmeldung wiederhergestellt. Verwenden Sie /delete um anhaltende (persistente) Verbindungen zu entfernen.

/home   : Verbindet einen Benutzer mit dem Home-Verzeichnis.

net help   command    : Zeigt die Hilfe für den angegebenen net-Befehl an.

Quelle:
https://technet.microsoft.com/en-us/library/bb490717.aspx